Search

Jungfrau-Vollmond




Am 9.3. um 18:47 haben wir einen Vollmond in der Jungfrau 🌝

Die Themen des letzten Neumonds sind nach wie vor präsent und vertiefen sich noch ein wenig. Merkur, der noch bis 10.3. rückläufig ist, und auch danach noch etwas braucht, um wieder richtig Fahrt aufzunehmen, ruft uns nach wie vor zu Rückzug und Innenschau.

Auch die Sonne-Neptun Konjunktion im Zeichen Fische möchte noch nicht in Aktionismus verfallen. Diese Zeit ist hingegen überaus geeignet, um Raum für unsere natürlichen inneren Prozesse zu öffnen. Da sich mit dem Zeichen Fische der Tierkreis schließt, geht es jetzt auch um die Themen Abschließen und Loslassen. In erster Linie um das Loslassen von Illusionen und vielleicht allzu abgehobenen Wunschvorstellungen.


Step out of your comfort zone

Venus und Uranus bilden genau zu Vollmond eine genaue Konjunktion. Der Auftrag lautet ganz klar: "Step out of your comfort zone". Verstärkt wird das ganze durch das Zeichen Stier, das ja sehr dazu verleitet, es sich gemütlich zu machen und erst mal das Leben zu genießen. Wenn du jetzt eine innere Unruhe spürst oder dir ein leises Stimmchen zuflüstert, dass du aktiv werden solltest, dann sei wachsam und hör einfach mal hin.

Es gilt jedoch nichts zu erzwingen oder künstlich zu beschleunigen. Viel mehr darfst du üben, dich dem natürlichen Fließen des Lebens anzuvertrauen und in diesem sogenannten Flow-Zustand dann zur gegebenen Zeit die Handlungen setzen, zu denen du intuitiv geführt wirst. 🙏

Die Achse Fische-Jungfrau, auf der sich dieser Vollmond zeigt, steht für den Gegensatz von Sehnsüchten/Träumen und irdischer Realität. Jetzt darfst du erkennen, wo es welche Energie braucht. Wann dient dir die Kraft des Wünschens und Träumens und wann braucht es die Kraft, Dinge umzusetzen und in der irdischen Welt zu manifestieren. Es geht nicht um Entweder - Oder, sondern um Sowohl - Als auch. Beide Kräfte sind wichtig. Nur durch die Integration beider Pole werden wir ganz. 💫


Ganzheit entsteht, wenn wir die Gegensätze in uns vereinen

Zudem bilden Chiron (Wunde und Heilung) und Lilith (Urweiblichkeit) eine starke Konjunktion. Alte Verletzungen im Zusammenhang mit dem Thema Weiblichkeit können sich noch einmal stark zeigen. Zugleich besteht ein sehr großes Heilungspotenzial all dieser Themen. Denn dort wo wir verletzt sind, liegen unsere größten Chancen, in unsere wahre Kraft zu kommen.

Auch wenn die zusätzlichen Aspekte ein wenig herausfordernd sein können... Die Energie besonders an diesem Vollmond ist sehr fein, fast ätherisch und mystisch und eignet sich wunderbar für Meditation und spirituelle Rituale aller Art. Vielleicht magst du dich einfach auch zurückziehen, schöne sphärische Musik auflegen und bewusst und sanft in deinen Körper atmen. Auf diese Weise kannst du die feine Fische-Energie wunderbar harmonisch mit deinem Körper (Jungfrau) verbinden.

Hab eine wundervolle und magische Vollmondzeit!

Deine Stefanie