top of page
Search

Saturn in Fische

Am 07.03.2023 erwartet uns das erste astrologische Highlight des Jahres. Saturn wandert ins Zeichen Fische, welches er mit Unterbrechung knapp drei Jahre lang* durchlaufen wird.



Spannend in dem Zusammenhang ist auch, dass Generationenplanet Pluto am 23.03. das Zeichen wechselt – vom Steinbock in den Wassermann. Dazu wird es natürlich einen eigenen Artikel geben. Jedoch sei hier schon gesagt, dass dies in Kombination schon sehr stark die Qualität des Neuen in sich trägt, zumal Ende März auch noch das neue astrologische Jahr beginnt. Dieser Monat wird also tatsächlich äußerst interessant!


Zurück zu Saturn: Mit seiner gemächlichen Laufgeschwindigkeit befindet sich Saturn nur knapp alle 30 Jahre in den Fischen. Und diese Zeichenposition ist durchaus speziell, weil sowohl der Planet Saturn als auch das Zeichen Fische stark mit karmischen Themen verknüpft sind. In der Zeit bis 2026 werden wir persönlich und gesellschaftlich mit Themen konfrontiert, welche aus dem Untergrund hervordringen, ihren Ursprung in vergangenen Zeiten haben und manchmal wenig greifbar sind. Dazu gehören auch Lügen, Täuschungen und Illusionen. Die Auseinandersetzung mit diesen Themen ist wichtig, damit dieser Ballast nicht in unsere Zukunft hineinwirkt.



Saturn übernimmt die Funktion des gnadenlosen Prüfers. Er wirft den Fokus auf einen speziellen Bereich und prüft uns dort auf Verantwortung, Echtheit und Beständigkeit. Er stellt dabei ebenfalls Regeln, Grenzen und Verbote auf.


So verhält es sich auch bei dem Zeichen, das Saturn gerade durchläuft. In den nächsten gut 2 Jahren im Fische-Zeichen rücken die Themen Spiritualität, Seele, Nächstenliebe, (mentale) Gesundheit und Frieden in den Fokus. Wir werden spüren, dass diese gesellschaftlich eine größere Bedeutung erlangen. Jedoch macht es uns Saturn hier nicht leicht. Wir werden auch deutlich mit Problemen in diesen Bereichen konfrontiert werden. Wir erinnern uns – als Saturn in den letzten 2,5 Jahren durch das Freiheitszeichen Wassermann gelaufen ist, mussten wir in unserer persönlichen Freiheit teils gravierende Einschnitte erleben (was durch das Saturn-Uranus-Quadrat verstärkt wurde).


Wir dürfen davon ausgehen, dass die Spuren, die die letzten Jahre auf der menschlichen und kollektiven Psyche hinterlassen haben, in den Jahren des Fische-Saturns eine starke Aktivierung erfahren. Eine Zunahme an psychischen Problemen, Depressionen, (oft irrationalen) Ängsten und Einsamkeit ist zu erwarten. Bzw. werden diese nun vielmehr zum gesellschaftlichen Thema.



Schwachstellen im System – und zwar besonders im Gesundheitssystem – sowie politische (Fehl)Entscheidungen wollen zwar auch weiterhin vertuscht werden, werden aber gleichzeitig immer offensichtlicher, weil sich die Auswirkungen immer schlechter verbergen lassen. Der Gesundheits- Pflege- und Sozialbereich wird in dieser Zeit also stark in den Fokus rücken und eine Auseinandersetzung mit diesen Themen notwendig machen. Neue, wirklich tragfähige Strukturen sind angezeigt, und eigentlich nicht verhandelbar.


Vor allem in Bezug auf die weltpolitische Situation hat Saturn in Fische eine wichtige Funktion. Er fordert nämlich Frieden, Gewaltlosigkeit und Nächstenliebe und macht genau das gleichzeitig zu einer enormen, fast überirdischen Herausforderung. In den kommenden Jahren wird uns dieses Thema wohl noch ein wenig beschäftigen. Im Bereich von Politik und Regierungen (alle Saturn zugeordnet), ist hier wohl auch verstärkt wieder mit Täuschungen und Korruption zu rechnen.



Doch bei all den Herausforderungen, die Saturn mit sich bringt, sind auch unbedingt die Chancen hervorzuheben. In all den genannten Bereichen kann es mit der Zeit zu wichtigen Entwicklungen und nachhaltigen Veränderungen kommen. Es geht darum, ein stabiles, tragfähiges Fundament zu bauen, und Strukturen zu erschaffen, die lange Bestand haben. Der Weg dorthin ist mit Saturn oft steinig. Wir werden geprüft, ermahnt und mit den unerfreulichen Ergebnissen des bisherigen Handelns konfrontiert. Doch genau das ist wichtig, um in Zukunft Dinge anders machen zu können. Disziplin, Durchhaltevermögen und ein langer Atem sind gefragt. Genau jene Eigenschaften können wir uns aber durch das Einlassen auf diesen Prozess auch aneignen.


Menschen in Führungsrollen, vor allem im Bereich der Staats- und Weltpolitik könnten jetzt die Chance ergreifen, ihre Aufgaben und Funktionen zu überdenken und sich neu auszurichten. Saturn in Fische steht für ein Führungsverhalten, das in seiner reifen Form zwar saturnisch strukturiert und klar ist, jedoch stark von Mitgefühl, Fürsorge und ethischem Handeln geprägt wird.



In den Bereichen von Spiritualität, Energetik und feinstofflicher Welt kann sich der Fische-Saturn dahingehend als hilfreich erweisen, dass diese mehr Seriosität und Glaubwürdigkeit erlangen. Allerdings nur dann, wenn dies auch begründet ist. Saturn braucht immer konkrete Erfahrungen und nicht nur Ideen oder leere Versprechungen. Bei diesen Themen zeigt ganz besonders auch Pluto in Wassermann in den nächsten Jahren und Jahrzehnten große Veränderungen an.


Im persönlichen Leben kann uns Saturn jetzt sehr gut darin unterstützen, unsere Vergangenheit aufzuarbeiten und dadurch Schuldgefühle, Traumata und irrationale Ängste aufzulösen. Rückführungen oder Traumatherapie können jetzt beispielsweise sehr dienlich sein. Durch diese transformierende Arbeit können wir eine immer stärkere innere Anbindung finden, uns spirituell weiterentwickeln und dennoch geerdet und körperlich gut verbunden sein. In einer sehr reifen Entwicklung zeigt sich der Fische-Saturn in Form aufrichtiger selbstloser Liebe, echtem Mitgefühl und tiefem Vertrauen in das Leben und seine Unergründlichkeit.



PS: Dort wo Saturn im persönlichen Horoskop transitiert, werden wir geprüft, an unsere Grenzen gebracht und müssen uns in irgendeiner Form beweisen. Wenn du mehr dazu wissen möchtest, empfehle ich dir meinen Transite-Workshop am 18.03. oder - noch spezieller - den Saturn-Workshop am 15.04. (Anmeldung öffnet Ende März). Melde dich gerne hier zum Newsletter an oder schau auf Instagram vorbei, wenn du über Neuigkeiten informiert werden möchtest.



* Saturn bleibt zunächst bis 25.05.2025 in Fische, tritt dann für gut drei Monate in den Widder ein und läuft dann durch seine Rückläufigkeit erneut fünf Monate durch die Fische. Am 14.02.2026 tritt er endgültig aus dem Zeichen Fische aus.


Kommentare


bottom of page