Search

Schütze-Neumond & Sonnenfinsternis

Am 04.12. haben wir einen Schütze-Neumond, begleitet von einer totalen Sonnenfinsternis (allerdings nur am Südpol und in den südlichsten Teilen von Afrika, Amerika und Australien sichtbar). Obwohl Finsternisse am stärksten dort spürbar sind, wo man sie sehen kann, wirken sie dennoch global.



Der Schütze-Neumond ruft dazu auf, unseren Horizont zu erweitern, neue Abenteuer zu suchen oder neue Orte, Länder und Kulturen zu erforschen. Wenn dir gerade nicht so sehr nach Reisen zumute ist, kannst du die Zeit dafür nutzen, dir Bildbände und Fotos anzusehen, inspirierende Filme zu schauen oder Kontakte mit Freunden im Ausland wieder aufzufrischen. Auch die Suche nach einem größeren Sinn im Leben treibt uns in diesen Tagen nochmal stark an.


Im Sinne der kollektiven Entwicklung sollte jetzt aber ganz besonders auch die Reflexion unserer Glaubenssysteme im Fokus stehen. Es ist jetzt wichtig, den Blick noch ein wenig mehr zu öffnen, um zu erkennen, was außerhalb unseres Alltagsfokus und unserer eigenen Meinung noch existiert.

Besonders deshalb, weil die Sonnenfinsternis immer einen Schatten auf unser Bewusstsein wirft und im Extremfall dafür sorgen kann, dass wir unreflektiert und destruktiv mit der vorhandenen Energie umgehen. Da wären wir beispielsweise bei Besserwisserei oder gar Fanatismus. Verstärkt wird das Ganze noch durch die Opposition von Merkur und Lilith, die eine direkte Verbindung zum Neumond haben.


Am deutlichsten spürbar ist die Neumond-Sonnenfinsternis-Energie für Menschen, deren Sonne, Aszendent oder Mond sich zwischen 10 und 15 Grad Schütze, Fische, Zwillinge oder Jungfrau befindet. Wenn du zu jenen gehörst, sind die genannten Impulse für dich besonders hilfreich.


Folgende Fragen können dich zur Neumond-Zeit unterstützen:

  • Worin finde ich Sinn?

  • Welche Ideale und Überzeugungen habe ich? Reflektiere und überprüfe ich sie regelmäßig?

  • Wie gut kann ich anderen Menschen ihre eigene Meinung lassen? Wo neige ich zum Missionieren?

  • Werden meine Bedürfnisse nach Freiheit, Weite und Expansion ausreichend gestillt?

  • Wo kann ich leicht vertrauen? Wo fällt es mir eher schwer?

  • In welchen Bereichen strebe ich nach Entwicklung und Horizonterweiterung? Auf welche Weise gehe ich dem nach?

  • Wo und wann spüre ich in mir ein Feuer der Begeisterung? Gehe ich ihm nach?



Venus-Pluto Konjunktion &

Sextil zu Mars


Venus und Pluto nähern sich einer Konjunktion an, die am 11.12. exakt wird, aber jetzt schon spürbar ist. Beide bilden einen harmonischen Aspekt zu Mars. Die Verbindung von Mars und Pluto stellt uns eine sehr kraftvolle Energie zur Verfügung, die uns mit viel Ausdauer versorgt, welche wir für anspruchsvolle Projekte nutzen können. Alles was jetzt an Problemen und Konflikten auftaucht, ist dazu da, um konstruktiv gelöst zu werden. Dabei unterstützt uns auch noch das Sextil von Sonne und Saturn.


Die Verbindung mit Venus sorgt wiederum für eine sehr leidenschaftliche und erotische Atmosphäre in Partnerschaften. Erfahrungen von tiefer Liebe, Verbindung und Verschmelzung sind möglich. Weibliches und männliches Prinzip schwingen im Einklang. Diese Polarität kann jetzt auf besonders natürliche und konstruktive Weise gelebt werden. Beziehungen, die man in dieser Zeit eingeht, haben meist etwas Magisches, Schicksalhaftes und sehr Intensives an sich. Doch etwas Vorsicht schadet nicht: Durch Venus-Pluto kann es verstärkt auch zu Abhängigkeiten kommen, die emotionaler oder auch wirtschaftlicher Natur sind. Sich allzu kopflos in neue Verbindlichkeiten zu stürzen, wäre jetzt keine gute Idee. Und wichtig: Dieses Thema dürfen wir den ganzen Monat im Hinterkopf behalten!





Vollmond


Am 19.12. um 05:35 Uhr findet ein Vollmond auf der Achse Zwillinge-Schütze statt. Das ist die sogenannte Bewegungsachse oder auch Wissensachse im Horoskop.


Wenn sich Sonne und Mond in diesen Zeichen gegenüberstehen, rücken die Bereiche des Lernens, Lehrens, der Kommunikation und Horizonterweiterung in unseren Fokus. Die Zwillinge verkörpern dabei das konkrete Denken und Wissen sowie generell die Verstandesebene. Der Schütze steht für den Glauben, das Vertrauen, aber auch für die größeren Zusammenhänge.


Wenn die Schütze-Sonne (Sonne=Bewusstsein) den Zwillinge-Mond (Mond=Un- bzw. Unterbewusstsein) anstrahlt, dann können Glaubenssätze und gespeicherte Denkmuster an die Oberfläche kommen, die mit den Themen beider Zeichen in Verbindung stehen. Vielleicht hast du gerade das Gefühl, dass du nicht genug weißt oder nicht intellektuell oder gebildet genug bist? Die Zeit um den Vollmond ist wunderbar geeignet, um diese Bereiche zu reflektieren. Vor allem kannst du dich fragen, welche deiner Glaubenssätze dich so weit blockieren, dass du deinen größeren Visionen und Träumen nicht folgst. Global gesehen kann der Vollmond auf dieser Achse nochmal die kollektive Meinungsdebatte anheizen, was auch im persönlichen Leben gut zu spüren sein kann.


Am stärksten wirkt der Vollmond auf Menschen, deren Sonne, Aszendent oder Mond sich zwischen 25 und 30 Grad Schütze, Fische, Zwillinge oder Jungfrau befindet.


Sonne-Jupiter-Sextil


Zum Glück bekommen wir auch positive Unterstützung. Dieser Aspekt gehört nämlich zu den schönsten und angenehmsten des ganzen Monats. Er sorgt gewissermaßen für kosmischen Rückenwind, stärkt unser Vertrauen ins Leben und erfreut uns mit einer positiven Grundstimmung. Die Sonne, die (noch) im Zeichen Schütze steht, unterstützt den Glauben an das Gute, der in diesen Zeiten vielleicht schon ein wenig gelitten hat. Daher ist es ganz besonders toll, wenn wir uns jetzt bewusst ausrichten: Wo im Leben können wir überall Gutes sehen? Wo haben wir Freude und Glück erlebt? Wie können wir neues Vertrauen und Selbstvertrauen gewinnen? Wenn du diesen Aspekt bewusst in dein Leben lässt, kann er dir dabei helfen, mit all den herausfordernden Situationen dieser Zeit besser umzugehen.


Merkur-Uranus-Trigon


Die Verbindung von Merkur und Uranus macht uns an den Tagen um den Vollmond empfänglich für kreative bis geniale Einfälle und blitzartige Erkenntnisse. Diese Konstellation macht uns höchstoriginell und fördert außerdem eine sehr schnelle Auffassungsgabe. Besonders wenn es um Lösungsfindung für gesellschaftliche Themen, Strukturen oder auch Werte geht, könnte man davon sehr profitieren. Wichtig ist dabei aber, dass die Chancen bewusst ergriffen werden.


Ich wünsche dir einen tollen Mondzyklus!

PS: Suchst du noch nach einem sinnvollen und persönlichen Weihnachtsgeschenk für deine Lieben? Wie wär’s mit einer schriftlichen Jahresanalyse? Oder vielleicht mit einem Gutschein? Hier kannst du welche erwerben... Oder schick mir einfach eine E-Mail an coaching@stefanieangerer.com