Search

Wassermann - Der Ruf der Freiheit



Am 19.01. um 21:40 Uhr tritt die Sonne in das Zeichen Wassermann ein. Aber blicken wir noch kurz zurück: Das vorangegangene Zeichen Steinbock verkörpert wie kein anderes Zeichen die Energie der Materie bzw. die Kristallisation einer Energie bis hin zur Entstehung von Materie und Struktur. Der Wassermann bringt uns jetzt die Möglichkeit, uns selbst innerhalb dieser größeren Ordnung individuell zu entwickeln und zu entfalten.


Das Zeichen Wassermann ist dem Luftelement zugeordnet und ist somit ein geistiges, mentales Prinzip. Es hat wenig Bezug zur Welt der festen Formen, dafür umso mehr zur Welt der Gedanken und Ideen.


Der archetypische Wassermann trägt die starke Qualität in sich, Dinge zu verändern, ja zu revolutionieren. Bei der wassermännischen Transformation verhält es sich grundlegend anders als bei der skorpionischen. Während uns der Skorpion dazu auffordert, unsere tiefsten Tiefen zu erkunden, durch sie durch zu gehen und wie Phönix aus der Asche zu steigen, mutet die Energie des Wassermanns wie nicht von dieser Welt an. Es sind Kräfte am Werk, die für plötzliche und unberechenbare Veränderungen sorgen.


Es ist das Zeichen der spontanen Eingebungen, Geistesblitze, unvermittelten Erkenntnisse und starken Intuition, die nicht unserer eigenen Erfahrung entspringen. Aus diesem Grund kann ein Wassermann-Mensch oft wie kein anderer zukünftige Trends und Entwicklungen prognostizieren, weil seine Prognosen nicht (nur) auf bestehendem Wissen beruhen. So sind Wassermann-betonte Menschen oft extrem kreativ und innovativ und eignen sich ihrer archetypischen Zuordnung nach perfekt für Tätigkeiten in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Der Wassermann-Mensch kann außergewöhnlich originell sein, die schrägsten Ideen und Einfälle haben, auf die sonst niemand kommt und kann Situationen besonders gut aus einer höheren Perspektive betrachten. Dadurch verstrickt er sich nicht in den Details, sondern kann rational und objektiv denken und auch Entscheidungen treffen.


Wassermann-Geborene lieben Freiheit, Unabhängigkeit und Individualismus. Sie möchten sich frei entfalten können ohne Einschränkungen und Zwänge. Gleichzeitig zeigen sie ihre Stärken auch in Gemeinschaften, in Vereinigungen und Freundeskreisen. Ein kameradschaftliches Verhältnis und der Austausch mit gleichgesinnten Menschen sind ihnen sehr wichtig. Typische Wassermann-Geborene suchen die große geistige Gemeinschaft, die sie mit anderen Menschen verbindet. Wahlverwandtschaften sind ihnen oft näher als die eigene Familie, von der sie sich häufig ohnehin unverstanden fühlen. „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“, die Leitmotive der französischen Revolution bringen das Wassermann-Prinzip auf den Punkt. Übrigens wurde der Planet Uranus, der neue Herrscher des Zeichens, auch zu Beginn der französischen Revolution entdeckt.


Wie jedes andere Zeichen hat natürlich auch der Wassermann seine Schattenseiten, die sich je nach Entwicklungsgrad in unterschiedlicher Ausprägung zeigen können. Dann wird aus dem Wunsch nach Individualität gerne eine übertriebene Selbstbezogenheit. Das Bedürfnis nach Freiheit kann sich so weit steigern, dass er sich gar nicht unterordnen, keine Kompromisse eingehen und nur schwer Bindungen aufbauen kann und möchte. Das Streben danach, besonders zu sein und sich von der Masse abzuheben, kann extreme Ausmaße annehmen und zu der Einstellung führen, ihm stünden permanent Sonderrechte zu. Es besteht auch die Tendenz, rein aus Prinzip gegen alles in Widerstand zu gehen und selbst dann noch auf dem eigenen Standpunkt zu beharren, wenn es längst keinen Sinn mehr macht. Durch die Fähigkeit, objektiv und rational zu denken und immer eine gewisse Distanz zu den Dingen zu bewahren, hat der archetypische Wassermann oft Probleme damit, enge Beziehungen einzugehen. Das hängt mit der Angst vor zu tiefen Gefühlen zusammen, in denen er sich verlieren könnte. So können eine gewisse Unpersönlichkeit und eine kühle bis kalte Ausstrahlung entstehen. Obwohl Wassermann-Menschen grundsätzlich über viel Gemeinschaftsgeist verfügen, kann auch die Angst vorhanden sein, in einer Gruppe unterzugehen und dadurch die eigene Besonderheit zu verlieren, wodurch sie sich manchmal auch von ihrem Umfeld abkapseln und zu Einsamkeit neigen können.


Beim Wassermann-Prinzip ist besonders interessant, dass die Qualitäten des Zeichens extrem unterschiedlich gelebt werden können. Das liegt daran, dass ihre Energie an sich schon sehr widersprüchlich ist und einen Hang zum Paradoxen hat. Der Entwicklungsgrad einer Wassermann-Seele entscheidet maßgeblich darüber, wie sie ihre Energie im Leben konkret verwirklicht. Da gibt es so große Unterschiede, dass man denken könnte, es handelt sich um völlig verschiedene Zeichen.


Ein zentraler Entwicklungsschritt für Wassermann-betonte Menschen ist das Loslassen von einem möglicherweise übermäßigen Drang, etwas Besonderes sein zu müssen und stattdessen das Hinwenden zum höheren Sinn ihres Daseins. Wenn sie lernen, ihre Individualität und Besonderheit innerhalb einer Gruppe zum Ausdruck zu bringen, ohne Angst darin unterzugehen, können sie diese in hohem Maße inspirieren und eine starke geistige Verbindung innerhalb dieser Gemeinschaft aufbauen. Die Unterstützung anderer Menschen in ihrer freien Entfaltung ist eine wunderbare Verwirklichungsform dieser Energie.


Mit folgenden Fragen kannst du dich ganz einfach mit der Wassermann-Qualität verbinden:

  • In welchen Bereichen meines Lebens brauche ich Abwechslung und immer wieder neue Impulse?

  • Wo und in welchen Situationen habe ich einen guten Zugang zu kreativen Ideen und außergewöhnlichen Einfällen?

  • Wo in meinem Leben sehne ich mich besonders nach Freiheit und dem uneingeschränkten Ausdruck meiner Individualität?

  • Wann und wo wurde ich in meinem bisherigen Leben mit unvorhergesehenen Ereignissen konfrontiert?

  • Wie war und bin ich gefordert, mit Überraschungen und Unterbrechungen umzugehen und wie geht es mir damit?

  • Mit welchen Normen und Regeln gehe ich in Widerstand? Was ist der tiefere Grund dafür?

  • In welchen Bereichen ersehne ich Erneuerung und Loslösung von alten Strukturen?

  • Wo braucht es in meinem Leben Fortschritt, Innovationen und neue Visionen?

  • Wann spüre ich ein besonderes Gefühl von innerer Freiheit? Was kann ich tun, um dieses Gefühl häufiger zu erleben?


Die Wassermann-Zeit lädt uns jetzt dazu ein, uns mit unserer Individualität auseinanderzusetzen und kreative Wege zu finden, unsere Originalität zum Ausdruck zu bringen. Anders als beim Zeichen Löwe geht es jedoch nicht primär darum, das um unserer Selbst willen zu tun, sondern unsere Einzigartigkeit zum Nutzen anderer innerhalb der Gesellschaft einzubringen. Indem wir unser Licht leuchten lassen, inspirieren wir andere Menschen dazu, es uns gleich zu tun. Es ist eine Form der gegenseitigen Bereicherung und Unterstützung, die uns als Kollektiv auf eine höhere Entwicklungsstufe heben kann. Die Tendenz geht weg von Einzelkämpfertum und Konkurrenzdenken, hin zu mehr Zusammenarbeit und gleichberechtigten Gemeinschaften auf Augenhöhe. Die Zeit ist ideal, um Netzwerke zu bilden. Nicht nur, aber auch in der digitalen Welt. Soziale Netzwerke, neue Technologien, Digitalisierung und all diese Themen entsprechen nämlich dem Wassermann-Prinzip.


Außerdem verstärkt sich jetzt unser Zugang zu kreativen, ungewöhnlichen Ideen und Eingebungen. Wo immer wir im Leben nach Innovation, Fortschritt und Erneuerung streben, kann uns dies in der Wassermann-Zeit besonders gut gelingen. Wir können neue Visionen finden und zu Antworten gelangen, die nicht unserem Denken, sondern einer höheren Intelligenz entspringen. Wir müssen uns nur dafür öffnen.


Ich wünsche dir eine hoch inspirierende Wassermann-Zeit!


Bist du im Zeichen des Wassermanns geboren? Möchtest du dich selbst oder einen lieben Menschen zum Geburtstag beschenken? Hier sind schriftliche astrologische Analysen eine wundervolle und persönliche Idee mit nachhaltigem Wert. Natürlich für jedes Zeichen im Tierkreis! Hier kommst du zu den Analysen und kannst dir auch Beispiele ansehen.