Search

Wassermann-Neumond / Mondzyklus vom 11.02. bis 13.02.

Am 11.02. um 20:05 Uhr beginnt mit dem Neumond im Wassermann der neue Mondzyklus. Und der Start in diesen Mondzyklus hat es schon in sich, denn der Neumond ist geprägt von einer extremen Wassermann-Energie. Nicht nur Sonne und Mond stehen in diesem Zeichen, sondern auch noch Merkur (noch bis 21.02. rückläufig), Venus, Jupiter und Saturn.



Große Veränderungen möglich


Die Wassermann-Energie ermöglicht sehr viele, große und auch unberechenbare Veränderungen. Dieser Neumond ist also sehr gut dafür geeignet, Ziele und Wünsche ins Leben zu bringen bzw. zu manifestieren, die uns vielleicht auch völlig verrückt oder schwer erreichbar scheinen.


Saturn hilft uns dabei, dass wir nachhaltig dranbleiben, alte überholte Strukturen durch neue zu ersetzen. Gleichzeitig fordern uns die Spannungsaspekte zu Mars, Lilith und vor allem Uranus im Stier dazu auf, uns von alten Gewohnheiten, Werten und Traditionen zu verabschieden, wenn es an der Zeit ist. Diese Aspekte beinhalten ein sehr starkes Reibungspotenzial, das sich richtig anstrengend anfühlen kann. Alles in allem kann man aber auch von einer ganz klaren Aufräumenergie sprechen. Ich glaube, in den letzten Monaten (und vielleicht sogar Jahren) haben wir fast alle einige Dinge entdeckt, die uns blockieren und die wir gehen lassen sollten. Die Frage ist nur, wo hängen wir immer noch fest? Woran halten wir (uns) selbst fest und was hält uns fest?


Die Verantwortung übernehmen


Jetzt, mit dieser geballten Kraft können wir in unserem Leben für radikale Veränderungen und Befreiungsschläge sorgen – wenn wir die Verantwortung (Saturn) dafür übernehmen. Andernfalls kann uns auch das Leben diese Aufgabe abnehmen und uns alles Mögliche um die Ohren werfen, wenn wir die notwendigen Schritte nicht rechtzeitig gehen. Eines ist klar: Wenn wir selbst die Veränderung in die Wege leiten, wird es wesentlich einfacher.


Der Wassermann symbolisiert ja sehr stark das Neue, Innovative, noch nie dagewesene. Da er aber auch für unvorhersehbare plötzliche Ereignisse, Unruhen und Turbulenzen aller Art steht, ist es wichtig, dass wir selbst diese Kraft konstruktiv zu nutzen lernen. Konkret kann das so aussehen, dass wir für das einstehen, was wir für richtig und zukunftsweisend halten und dass wir auch scheinbar ver-rückte Entscheidungen treffen, die vielleicht niemand versteht. Manchmal, wenn es wirklich keinen anderen Weg gibt, müssen wir für Veränderung auch in Widerstand gehen und das ist durchaus legitim. Da die Wassermann-Kraft auch sehr rebellisch sein kann, liegt die Herausforderung gleichzeitig darin, den Widerstand nur dann zu suchen, wenn er wirklich notwendig ist und nicht aus der Lust am Widerstand an sich. Sonst bewirken wir möglich das Gegenteil von dem was wir möchten.


Die Energie von Freiheit spüren


Die Zeitqualität öffnet Tür und Tor für Veränderung, Innovation und Befreiung. Sie kann anstrengend sein, ja, aber sie bietet das riesige Potenzial selbst mit den festgefahrensten Blockaden aufzuräumen und ganz neue Wege zu gehen. Falls du diese Energie nicht ohnehin schon stark spürst, können dir folgende Fragen dabei helfen…

  • Welcher Anteil in mir sehnt sich stark nach Freiheit?

  • Aus welchen Situationen oder Lebensumständen möchte ich ausbrechen?

  • Welche einschränkenden Denk- und Verhaltensweisen darf ich jetzt endgültig loslassen?

  • Was bedeutet innere und was äußere Freiheit für mich?

  • Wie kann ich innere Freiheit erreichen, wenn äußere Freiheit gerade nicht möglich ist?

  • Was bin ich bereit, zugunsten meiner Freiheit aufzugeben?

  • Was möchte ich jetzt ganz neu in mein Leben bringen?

  • Wo endet die eigene Freiheit und beginnt die Freiheit der Anderen?

  • Wo möchte ich meine Kraft für Gerechtigkeit und Solidarität einsetzen?



Vollmond


Zum Vollmond am 27.02. um 09:17 Uhr sind Sonne und Venus bereits in das Zeichen Fische weitergewandert. Der Mond befindet sich gegenüberliegend im Zeichen Jungfrau. Und damit kommt zumindest eine etwas ruhigere Energie herein. Eine träumerische Komponente, die Sehnsucht nach Ruhe, Stille und Zeit für Spiritualität werden stärker spürbar. In der Fische-Zeit sollten wir uns diese auch unbedingt gönnen, vor allem wenn es rundherum so wild zugeht. Der Beitrag zu diesem Zeichen wird in ca. 10 Tagen erscheinen, da kannst du dann stärker in diese Qualität eintauchen. Es ist natürlich Geschmacks- und Typsache, aber ich bin ehrlich gesagt froh, wenn sich diese arg dynamische Energie dann auch wieder etwas beruhigt.


Ordnung schaffen und Ruhe gönnen


In den Tagen um den Vollmond kann der Wunsch nach einem einfachen, klar strukturierten Alltag stärker werden. Die Jungfrau-Energie in Kombination mit dem Vollmond ist ja wie dafür gemacht, aufzuräumen und Ordnung zu schaffen. Ein achtsamer Umgang mit dem Körper durch ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung und gute Pflege sind jetzt besonders hilfreich. Exzesse sollten zu diesem Vollmond definitiv vermieden werden. Das vertragen weder die Fische-Sonne noch der Jungfrau-Mond ;-) Wenn du bereits eine Meditations- und/oder Yogapraxis hast, kannst du diese zu diesem Vollmond wunderbar vertiefen, aber du kannst natürlich auch damit beginnen. Das Gegensatzpaar Fische-Jungfrau verkörpert alles, was wir dafür brauchen. Während uns die Fische den Zugang zu höheren, spirituellen Dimensionen und Transzendenz ermöglichen, schenkt uns die Jungfrau den Bezug zum Weltlichen, zum Körper sowie die Fähigkeit zur Disziplin. All das können wir so auf eine wunderschöne Weise verbinden.


Hohe Umsetzungskräfte


Ein schöner Aspekt begleitet uns zu diesem Vollmond noch. Mars im Stier bildet ein Trigon zu Pluto im Steinbock und verhilft uns somit zu starken Umsetzungskräften. Gerade in den Erdzeichen bietet uns dieser Aspekt die Chance, Projekte, die wir jetzt beginnen, langfristig und stabil auf die Erde zu bringen. Zuvor ist es jedenfalls gut, weise zu wählen, was wir denn überhaupt umsetzen möchten. Dafür kann uns ebenfalls eine spirituelle Praxis helfen. Wenn das gesamte Körper-Geist-Seele-System im Einklang ist, treffen wir Entscheidungen, die wirklich unserem Wesen entsprechen.





Fazit und Empfehlungen


Besonders die Zeit um den Neumond ist energetisch höchst intensiv. Und für viele von uns ist die enorm dynamische Energie wirklich schwierig zu handeln. Besonders mit viel Erde und Wasser im Horoskop kann das zu einer echten Herausforderung werden. Ich persönlich fühle mich seit einigen Wochen ziemlich unruhig und muss extrem darauf achten, mich gut zu erden. Klar, Uranus kommt gerade immer näher an meine Stier-Sonne heran und rüttelt da ordentlich was durcheinander. Aber auch ohne diesen persönlichen Bezug kann diese Zeit besonders bei sehr feinfühligen Menschen für größere Nervosität und Unruhe sorgen. Daher empfinde ich es gerade als sehr wichtig, in vielen Bereichen den Druck und das Tempo herauszunehmen. Die Wassermann-Energie verstärkt das Gefühl, dass alles sehr schnell geht und wir nicht hinterherkommen, wie sehr wir uns auch bemühen. Da hilft nur eines: den Stecker ziehen und ganz lange und tief durchatmen!


Wenn du dich bereit fühlst, vieles in dir geklärt hast und innerlich ein bisschen zur Ruhe gekommen bist, ist diese Energie wundervoll dafür geeignet, höhere Eingebungen und Erkenntnisse zu bekommen und diese dann sinnvoll zu nutzen. Die Wassermann-Energie bietet starkes Manifestationspotenzial. Das erfordert aber auch, dass wir sehr klar in uns sind, was wir ins Leben bringen möchten und es dann auch tatsächlich umsetzen.


Wie schon vorher beschrieben, kann ich nur unbedingt empfehlen, eine gute Verbindung zum Körper aufzubauen. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Hier paar Beispiele: körperbezogene Meditation (zB Bodyscan), Atemtechniken, Yoga, Tanz, Krafttraining, Selbstmassage, ayurvedische Ernährung und regelmäßige Aufenthalte in der Stille der Natur. Zum Fische-Vollmond bekommen wir dann mehr kosmische Unterstützung diesbezüglich. Dann dürfte es uns auch etwas leichter fallen.


Ich wünsche dir einen kraftvollen und zugleich reichlich geerdeten Mondzyklus!