Search

Skorpion-Neumond

Am 15.11. um 06:07 erleben wir einen Neumond im Zeichen Skorpion.



Wie du wahrscheinlich schon weißt, ist in der Neumondzeit das Tor zu unserem Un- und Unterbewussten besonders weit geöffnet. Wir können zu dieser Zeit unsere innerseelischen Vorgänge viel leichter wahrnehmen und von innen heraus erspüren. Mit dem Zeichen Skorpion bekommt der Zugang zu diesen tieferen Schichten aber nochmal eine neue Dimension. Denn der Skorpion steht ja sehr stark für die seelischen Tiefen und Untiefen, für das Unbewusste, das Verdrängte. Dieser Neumond ist daher in ganz besonderem Maße dafür geeignet, sich mit all den entsprechenden Themen auseinanderzusetzen.


Diese Zeit im Jahr – und ganz speziell in diesem Jahr – wird von vielen Menschen als schattenreich und dunkel empfunden. Viel alter Schmerz kommt hoch. Themen, die wir lange, bewusst oder unbewusst verdrängt haben, zeigen sich wieder. Der Skorpion ist aber nicht nur dazu da, uns mit alten Erinnerungen zu versorgen, sondern er hat auch die Kraft, Dinge tiefgreifend zu wandeln. So kann etwas völlig Neues entstehen, das der eigenen Wahrhaftigkeit viel mehr entspricht als das was vorher war.


Verdrängtes ans Licht holen


Jetzt ist daher die beste Zeit, um sich den eigenen Schattenanteilen zu stellen. Offenes Hinschauen und mutiges Einlassen auf das, was sich zeigen will, sind dabei die wichtigsten und heilsamsten Schlüssel.


Kennst du das? Du spürst schon seit einiger Zeit mehr oder weniger subtil, dass irgendwas nicht so richtig passt. Deine innere Stimme flüstert dir immer wieder zu, dass es so nicht weitergeht. Es ist ein beständiges inneres Nagen. Das geht manchmal über Jahre so, weil es anfangs nicht dringend ist und oft über lange Zeit noch aus Bequemlichkeit oder Angst verdrängt wird. Bis irgendwann der Zeitpunkt kommt, an dem du nicht mehr wegschauen kannst, weil die Unruhe in dir so stark und die Stimme so laut geworden ist. Wenn du dann nicht handelst, kann es sein, dass dir die Entscheidung abgenommen wird. Und das ist oft ziemlich unbequem.


Loslassen braucht Annehmen


Aus meiner Praxis weiß ich, dass es gerade vielen Menschen so geht. Der Druck wird größer, die Zeit wird knapper. Wenn dir das gerade bekannt vorkommt, dann bist du besonders eingeladen, deine Scheuklappen abzuwerfen und dort hinzuschauen, wo es vielleicht richtig unangenehm ist. Dann erst kommt das Annehmen und das ist essenziell. Denn erst wenn wir etwas richtig angenommen haben, können wir es in der Tiefe loslassen.


Vielleicht hast du schon gemerkt, dass kaum etwas so viel Energie kostet wie das kontinuierliche Unterdrücken von verdrängten Anteilen. Es ist also gut, uns immer wieder im Reflektieren und Loslassen zu üben. Das macht uns letztendlich freier und handlungsfähiger.


Reflexion


Ich lade dich ein, dir folgende Fragen radikal ehrlich zu beantworten.

  • Bin ich glücklich?

  • Wie sehr spreche und lebe ich meine Wahrheit?

  • Welche Themen wiederholen sich/wiederhole ich immer wieder in meinem Leben?

  • In welchen Bereichen bin ich festgefahren und erlebe Stillstand und Stagnation?

  • Welche Schattenseiten stören mich an anderen am meisten? Welche davon trage ich auch in mir?

  • Was kostet mich in meinem Leben gerade die meiste Energie? Ist es das wert?

Welche wichtigen Themen beschäftigen uns derzeit noch?


Beziehungsthemen transformieren


Venus im Quadrat zu Jupiter-Saturn-Pluto

Das Thema Beziehungen, das uns in der letzten Zeit schon häufig begegnet ist, bekommt jetzt wieder neuen Schub. Allerdings ist der spannungsgeladen. Es kann zu Konflikten und Machtkämpfen kommen. Alte Probleme und Geschichten können auftauchen, die sich gefühlt zum hundertsten Male wiederholen. Hier helfen die Neumond-Konstellation und Merkur im Skorpion, der durch Uranus frischen Wind bekommt. Das heißt, dass die Beschäftigung mit den eigenen Schattenaspekten jetzt auch in dieser Hinsicht Gold wert ist. Tiefe Erkenntnisse, Einsichten und neue Antworten können gefunden werden und sind auch die Basis den fundamentalen Wandel, den du vielleicht schon herbeisehnst?!


Volle Kraft voraus


Mars ist wieder direktläufig

Die Rückläufigkeit von Mars hat uns in den letzten zwei Monaten in vielerlei Hinsicht beschäftigt und häufig auch blockiert. Da Mars für die Aktivität, die Tatkraft und den Antrieb steht, ist in dieser Zeit so manches zum Stillstand gekommen oder hat sich zumindest nur sehr schleppend entwickelt. Die Energie fühlte sich mitunter so an, als würde man bei angezogener Handbremse voll aufs Gas steigen. Man will zwar, kann aber nicht. Vor allem im Zeichen Widder kann das echt anstrengend sein. Ab 14.11. wird Mars in seinem eigenen Zeichen wieder direktläufig und damit wird in viele Bereiche neue Dynamik einkehren. Mars in Widder verkörpert die pure Vorwärtsenergie und kann jetzt endlich wieder dafür genutzt werden, mit Begeisterung und Tatkraft an die Umsetzung neuer Projekte zu gehen. Zugleich ist ein gewisses Konfliktpotenzial gegeben, weil sich alles, was vorher aufgestaut war, jetzt Luft machen kann. Es liegt an jedem selbst, wie die neue, vielleicht überschüssige Energie genutzt wird. Auf jeden Fall ist es gut, sie in möglichst sinnvolle Bahnen zu lenken und sie dort einzusetzen, wo man etwas weiterbewegen möchte. Sport ist grundsätzlich auch ein gutes Ventil, sollte jetzt aber nicht übertrieben werden.


Handlungsimpuls


Ich empfehle dir diesmal keine speziellen Rituale oder fancy Techniken. Wenn du darauf Lust hast: go for it!

Aus meiner Sicht braucht es in erster Linie ein bereites Einlassen auf die Themen, die bei dir gerade „am Tisch liegen“. Jetzt wo sich das wilde Jahr 2020 dem Ende zuneigt, ist es nochmal sehr wertvoll, mit Dingen abzuschließen, die einfach durch sind. Manche Loslösungs-Prozesse ziehen sich schon so lange hin. In diesem Jahr dürfen viele davon tatsächlich zu einem Ende kommen und Platz machen für etwas ganz Neues. Auch wenn dieses Neue noch nicht sichtbar für uns ist.

Daher meine Einladung an dich: Lies diesen Beitrag und den Beitrag zum Zeichen Skorpion gerne noch einmal und sei einfach mit den Fragen. Lass sie wirken und die Antworten aus deinem Inneren aufsteigen. Lass dich in die Dunkelheit des Neumondes fallen und spüre, wie der Kraft des Neubeginns bereits in dir zu erwachen beginnt. All die Samen, die du für eine bessere Zukunft – für ein besseres Jetzt – säst, werden schon bald aufgehen.

Ich wünsche dir eine magische Neumondzeit



Wenn du dir in dieser Zeit Klarheit und persönliche Unterstützung wünschst, dann findest du hier mein gesamtes astrologisches und psychologisches Beratungsangebot.Ich freue mich auf dich!